Home / Raumluftentfeuchter

Raumluftentfeuchter

RaumluftentfeuchterRaumluftentfeuchter. Es gibt unzählige verschiedene Modelle. Es bleibt der Überblick auf der Strecke, und viele Fragen offen. Einen großen oder kleinen? Mit sehr hoher Leistung, oder doch lieber den Stromsparenden? Muss es der teure sein, oder reicht der Günstige? Wie funktionieren diese Dinger eigentlich? Fragen über Fragen. All diese Fragen lassen sich leicht beantworten, wenn man den Einsatzort des Raumluftentfeuchter kennt. Oder vielmehr um die die Besonderheiten des Einsatzortes weiß. Deswegen wollen wir Ihnen all diese Besonderheiten aufzeigen. Denn je nach Einsatzort muss man auf andere Eigenschaften des Entfeuchters achten, nur dann wird ein Fehlkauf verhindert. Das wird den Entscheidungsprozess vereinfachen und verkürzen, und Sie finden das perfekte Gerät.

In diesem Artikel werden wir Ihnen die verschiedenen Arten von Raumluftentfeuchter vorstellen. Wir werden die Unterschiede für Sie herausarbeiten und auch auf die verschiedenen Funktionsweisen der Luftentfeuchter eingehen. Zusätzlich werden wir auf die verschiedenen Anwendungsbereiche der Raumluftentfeuchter in Häusern eingehen. Zu jedem Anwendungsraum werden wir die wichtigsten Punkte hervorgehoben, um Ihnen die Kaufentscheidung zu vereinfachen. Es wird auch auf die Zusatzausstattung eingegangen, die auch von einigen Herstellern verbaut werden. Mit den Informationen aus diesem Artikel können Sie einfach und unkompliziert den perfekten Raumluftentfeuchter für Ihre Anwendung problemlos finden.

So, aber nun genug von der Einführung. Legen wir los, um den perfekten Raumluftentfeuchter für Sie zu finden. Damit werden Sie blitzschnell alle feuchtigkeitsbedingten Probleme los, und können wieder ein unbeschwertes Leben führen. Ohne die ständige Gefahr von Schimmel die Ihre Gesundheit, oder die Gesundheit Ihrer Familie gefährden könnte.

Raumluftentfeuchter Unterschiede

Es gibt viele verschiedene Luftentfeuchter, in allen Maßstäben. Von den ganz kleinen, die ohne Strom betrieben werden können, bis zu richtig großen für eine industrielle Anwendung, zum Beispiel für Hallenbäder. Die Kosten der Raumluftentfeuchter variieren dabei stark. Die kleinsten elektrisch betriebenen Raumluftentfeuchter kosten ab 100€ aufwärts, die industriellen ab mehreren zehntausend. Somit sind Raumluftentfeuchter für den privaten Gebrauch auch schon für kleines Geld zu haben.

Auch in der Funktionsweise unterscheiden sich die verschiedenen Raumluftentfeuchter stark. Die billigsten benutzen ein Entfeuchtungsmittel, welches ersetzt oder regeneriert werden muss. Die mittel-preisigen bedienen sich des Kondensationsprinzips. Ähnlich wie bei einem Kühlschrank verdichtet ein Kompressor ein flüssiges Kühlmittel, das dann eine Platte abkühlt und auf  die Feuchtigkeit aus der Raumluft kondensiert. Das kondensierte Wasser wird in den Wassertank des Gerätes geleitet und gesammelt. Dieses gesammelte Wasser muss manuell entsorgt werden, bei einer sehr hohen Luftfeuchtigkeit füllt sich der Wassertank des Raumluftentfeuchter sehr schnell und muss häufig entleert werden. Manche Kondensationsentfeuchter verfügen über einen zusätzlichen Schlauchanschluss um einen unbeaufsichtigten Dauerbetrieb zu ermöglichen. Die industriellen Raumluftentfeuchter arbeiten wieder mit einem Entfeuchtungsmittel, aber auch mit einer Luftumwälzung. Dabei wird das Entfeuchtungsmittel im laufenden Betrieb regeneriert und kann so konstant eingesetzt werden.

Jetzt zu den Luftentfeuchter Bestseller gelangen!

Für den Einsatz eines Raumluftentfeuchter im kleinen Rahmen, also für private Zwecke oder für Handwerker empfehlen wir ganz klar den Kondensationsentfeuchter. Dieser Raumluftentfeuchter ist mobil und kann schnell aufgestellt werden. Seine Bedienung ist einfach und intuitiv und seine Bauart ist zuverlässig und sehr gut für den Dauerbetrieb geeignet. Es wird auch bei den Kondensationsentfeuchtern zwischen zwei Konzepten unterschieden. Einerseits für den privaten Gebrauch und andererseits für den professionellen Gebrauch. Die Raumluftentfeuchter für den privaten Einsatz kosten als Neugerät zwischen einhundert Euro und mehreren hundert Euro. Wenn der Raumluftentfeuchter nur in kleinen Räumen oder nur einmalig eingesetzt werden soll, reicht ein günstiges Gerät vollkommen aus. Soll der Raumluftentfeuchter allerdings in großen Räumen, ganzen Kellern oder im Dauerbetrieb eingesetzt werden, ist es wichtig das perfekte Gerät für Ihre spezielle Anforderung zu finden. Denn den perfekten Allrounder gibt es nicht.

Den richtigen Raumluftentfeuchter für Ihre Anforderung finden

Je nach dem wo Sie den Raumluftentfeuchter aufstellen möchten, stellen sich andere Anforderungen an das Gerät. Je nach Raumgröße muss der Entfeuchter mehr Luft umwälzen können und bei einer hohen Luftfeuchtigkeit muss der Raumluftentfeuchter mehr Wasser abführen können. Die Größe des Wassertanks und die Geräuschentwicklung im Betrieb sind je nach Einsatzort individuell. Der Stromverbrauch des Gerätes ist unabhängig vom Einsatzort immer ein wichtiger Punkt. Die meisten Raumluftentfeuchter für den privaten Gebrauch verbrauchen um die 330 Watt. Erst bei Profigeräten kommt es zu hohen Stromverbrauch von über 600 Watt, dafür ist aber auch die Leistung dementsprechend.

Kellerräume

Besonders alte Keller sind oft zu feucht. Der Grund dafür ist das nur unzulässig abgedichtete Mauerwerk, was die Feuchtigkeit aus der Erde aufnehmen und so Schimmelbildung und muffigen Geruch begünstigen. Wenn das der Fall ist, muss viel Feuchtigkeit aus der Luft entfernt werden und das am besten so schnell wie möglich. Der eingesetzte Raumluftentfeuchter muss also über eine hohe Entfeuchtungsleistung verfügen, damit die Feuchtigkeit in der Raumluft schnell reduziert werden kann. Je nach Kellergröße ist auch die maximale Raumgröße wichtig, die der Entfeuchter von überschüssiger Luftfeuchtigkeit befreien kann. Weniger wichtig für einen Einsatz im Keller ist die Geräuschbelastung, weil die Lautstärke im Keller weniger stört. Da in einem Keller in fast allen Fällen ein Dauerbetrieb notwendig ist, sollte der Raumluftentfeuchter mit einem großen Wassertank ausgestattet sein. Sonst ist eine ständige Kontrolle notwendig. Im Idealfall ist auch ein Schlauchanschuss vorhanden, weil über diesen kann der Raumluftentfeuchter ohne ständige Kontrollen die Luftfeuchtigkeit schnell und automatisch reduzieren.

Wohnungsräume

Bei Wohnungsräumen ist der richtige Raumluftentfeuchter von mehreren Faktoren abhängig. Er ist von mehr Leistungsmerkmalen abhängig, als ein Raumluftentfeuchter für einen Keller. Es sollte immer noch auf die Hauptmerkmale geachtet werden, damit die Entfeuchtungsleistung und die maximale Raumgröße den gegebenen Anforderungen entsprechen. Diese hängen von der Menge der Feuchtigkeit in der Luft und der Raumgröße ab. Wenn es in Wohnräumen zu erhöhter Feuchtigkeit kommt, sind meistens nur einzelne Räume betroffen. Deswegen ist die maximale Raumgröße eher zweitrangig. Wichtig ist bei Wohnräumen der in vollem Betrieb entstehenden Geräuschpegel. Gerade wenn der zu entfeuchtende Raum stark bewohnt ist es wichtig, dass der Raumluftentfeuchter nicht zu laut ist um die Lebensqualität nicht zu beeinträchtigen.

Schlafzimmer

Im Schlafzimmer kann es, vor allem bei mehreren Personen, durch das schwitzen beim Schlafen zu einer hohen Luftfeuchtigkeit kommen. Da ist es dann wichtig, die Luftfeuchtigkeit schnellstmöglich zu reduzieren um Schimmelbildung zu vermeiden. Gerade im Schlafzimmer ist Schimmel am schädlichsten, weil man während des Schlafens die Sporen ungehindert aufnimmt. Auch bei einigen Krankheiten kann eine trockene Luft beim Schlafen die Beschwerden lindern. Bei einem Einsatz eines Raumluftentfeuchter im Schlafzimmer kommt es am meisten auf die Lautstärke des Gerätes an. Wenn der Raumluftentfeuchter in der Nacht angeschaltet ist, kann ein lautes Gerät eine erholsame Nacht verhindert. Es sollte also weniger auf die üblichen technischen Merkmale geachtet werden, sondern mehr auf die maximale Geräuschentwicklung im betrieb des Gerätes.

Zusatzausstattung

Neben den bereits besprochenen Ausstattungsmerkmalen statten viele Hersteller ihre Produkte oft mit zusätzlichen Funktionen aus. Diese zusätzlichen Funktionen können die Handhabung, die Bedienung vereinfachen oder die Effizient verbessern. Zum Beispiel kann ein Schwimmer im Wassertank den Raumluftentfeuchter automatisch abschaltet wenn der Wassertank voll ist. Damit wird ein Überlaufen des Tanks verhindert und gleichzeitig kann der Entfeuchter unbeaufsichtigt arbeiten, und muss nicht ständig kontrolliert werden.

Die günstigsten Geräte können oft nur Ein-/ oder Ausgeschaltet werden. Bei den besseren Geräten ist es möglich die Zielluftfeuchtigkeit einzustellen. Manchmal nur ungefähr mit einem Drehregler oder direkt auf eine ganz bestimmte Zielluftfeuchtigkeit. Wenn diese erreicht wird schaltet der Raumluftentfeuchter automatisch ab. So muss das Gerät nicht immer laufen. Das verringert die Lärmbelastung und den Stromverbrauch und so die laufenden Kosten die das Gerät verursacht.

Manche Hersteller verbauen auch zusätzliche Luftfilter vor dem Ventilator ein. Diese reinigen die Luft neben der Entfeuchtung des Gerätes. Gerade im Frühling kann ein Raumluftentfeuchter mit Luftfiltern Allergikern helfen. Denn der richtige Luftfilter entfernt die Pollen aus der Luft, was die Beschwerden von Allergikern verbessert.

Weitere mögliche Zusatzausstattung:

  • Schlauchanschluss
  • Überlaufsicherung
  • Timer um die Einsatzzeit festlegen zu können
  • Stand-By-Modus um Strom zu sparen

Raumluftentfeuchter – Fazit

Auf dem Markt gibt es die verschiedensten Raumluftentfeuchter. Von ganz klein bis ganz groß. Einsteigermodelle die es schon für wenige Euros gibt, funktionieren ohne Strom. Entweder sie haben eine feuchtigkeits-absorbierende Flüssigkeit, oder einen Feststoff der die Feuchtigkeit in sich aufnehmen kann. Manche Entfeuchter mit einem Feststoff nehmen auch die Feuchtigkeit auf, und der Feststoff löst sich komplett. Die resultierende Flüssigkeit muss dann entsorgt werden. Der Nachteil dieser Entfeuchter ist, dass sie nur über eine geringe Entfeuchtungsleistung verfügen und nur für geringe Raumgrößen geeignet sind.

Ab Einhundert Euro sind elektrisch betriebene Raumluftentfeuchter zu haben. Diese sind bereits sehr gut für private Anwender geeignet. Je nach Raumgröße und Menge der zu entfernenden Feuchtigkeit gibt es das perfekte Gerät. Für einen Einsatz im Keller sind Raumluftentfeuchter mit hoher Entfeuchtungsleistung gefragt. Zusätzlich sollten sie für den Keller auch noch über einen guten Ventilator verfügen, um auch sehr große Räume oder wenn notwendig ganze Keller entfeuchten zu können. Für Wohnräume sollte neben der Entfeuchtungsleistung und der maximalen Raumgröße auch auf die maximale Geräuschbelastung geachtet werden. Denn wenn der Raumluftentfeuchter im Betrieb zu laut ist, kann er das tägliche Leben stark stören.

Im Schlafzimmer wird die Geräuschentwicklung des Entfeuchters zu einem kaufentscheidenden Grund. Wenn er im Schlafzimmer zu laut ist verhindert er den notwendigen Schlaf. Auch auf die Zusatzausstattung sollte geachtet werden. Viele davon können die Benutzung stark vereinfachen. Wie Sie sehen können, gibt es für jede notwendige Anwendung den perfekten Luftentfeuchter. Wenn Sie bei dem Entfeuchter – Kauf achtgeben, finden Sie Ihr ideales Gerät.

Jetzt zu den Luftentfeuchter Bestseller gelangen!