Home / Luftentfeuchtungsgeräte

Luftentfeuchtungsgeräte

LuftentfeuchtungsgeraeteMuffeliger Geruch? Schimmel an der Decke oder den Wänden? Das alles ist ein klares Indiz für eine schlechte Raumluft. Die möglichen Ursachen dafür sind vielfältig. Die häufigste Ursache ist falsches oder zu wenig Lüften. Aber wenn das auszuschließen ist, was kann es dann sein? Auch könnten bauliche Mängel zu einer viel zu hohen Luftfeuchtigkeit führen, die dann den Schimmel wachsen lassen. In vielen Wohnungen sind die Feuchträume, wie z.B. das Bad, ohne Außenwand, somit kann die feuchte Luft nach dem Duschen oder Baden nicht richtig abgeführt werden, und es kann zu Schimmelbildung kommen. Selbst wenn nun alle vorhandenen Mängel behoben sind, muss die Feuchtigkeit möglichst schnell aus der Luft entfernt werden. Dabei sind Luftentfeuchtungsgeräte die erste und beste Wahl. Sie sind schnell aufgebaut, einfach zu bedienen und helfen bei feuchtigkeitsbedingten Problemen, egal ob in Innenräumen oder Kellerräumen. Luftentfeuchtungsgeräte entfernen nach der Behebung baulicher Mängel die Feuchte aus der Luft zuverlässig. Sie können aber auch für die dauerhafte Reduzierung der Luftfeuchtigkeit eingesetzt werden, wie es in muffeligen Kellern notwendig ist. Doch welche Arten von Luftentfeuchtungsgeräte gibt es? Wie funktionieren sie? Und was ist der größte Unterschied zwischen ihnen? Auf all diese Fragen wird in diesem Artikel eingegangen, um Ihnen Ihre Kaufentscheidung zu vereinfachen.

Luftentfeuchtungsgeräte – Anwendung und Funktionsweise

Um dem Problem der zu hohen Luftfeuchtigkeit Herr zu werden, ist es notwendig den überschüssigen Wasseranteil aus der Luft zu entfernen. Zu einer erhöhten Luftfeuchtigkeit kommt es typischerweise in Bad/WC oder im Schlafzimmer. Beim Duschen oder Baden steigt die Luftfeuchtigkeit oft dramatisch an, auf bis über 90%. Deswegen sollte nach dem Duschen immer gelüftet werden. Dadurch gibt es einen Luftaustausch mit der Außenluft, was die Luftfeuchtigkeit im Raum wieder auf ein niedrigeres Niveau senkt. Als niedriger, oder auch unkritischer, Wert für die Luftfeuchtigkeit gilt 60%. Wenn es aber nicht möglich ist das Bad ausreichend zu lüften, weil es z.B. ein innenliegendes Bad ohne Fenster ist, kommt es fast garantiert zu Schimmelbildung.

Doch nicht nur bei Schimmel, sind Luftentfeuchtungsgeräte der Retter in der Not. Wenn man eine Wohnung oder ein Haus komplett renoviert können sie die Bauarbeiten erheblich beschleunigen. Bei einer Renovierung kommen sehr viele Materialien zum Einsatz die einen hohen Wassergehalt aufweisen. Dazu zählen Estrich, Spachtelmasse, Fliesenkleber, Wandfarbe, uvm. nach dem Aufbringen eines solchen Stoffes muss das Wasser aus dem Material herauskommen indem es verdampft. Dabei spielt die Luftfeuchtigkeit wieder eine große Rolle, weil umso trockener die Luft, desto schneller kann das Wasser aus dem Material heraus. Hierzu können entweder Heizstrahler oder Luftentfeuchtungsgeräte eingesetzt werden. Für alle Baustellen im kleinen, bzw. mittleren Maßstab sind Luftentfeuchtungsgeräte die erste Wahl, weil sie effizienter arbeiten. Bei einer kleinen Baustelle oder wenn man selbst alles umbaut ist es egal welches Gerät angeschafft wird. Dafür ist jedes Gerät aus unserem Test geeignet. Wenn es allerdings schnell gehen muss sind spezielle Bautrockner erforderlich. Genau solch einen haben wir auch in unserem Test.

Jetzt zu den Luftentfeuchter Bestseller gelangen!

Grundsätzlich können alle Luftentfeuchtungsgeräte für die selbe Anwendung eingesetzt werden. Immer wenn sich zu viel Feuchtigkeit in der Raumluft befindet ist ein Luftentfeuchtungsgeräte die perfekte Wahl. Wenn man die Funktionsweise betrachtet kann man die Geräte in drei große Kategorien einteilen. Die Kondensationsentfeuchter, die Adsorptionsentfeuchter und die Absorptionsentfeuchter. Aber keine Sorge, wir stellen in diesem Artikel alle Arten vor.

Zu den Kondensationsentfeuchtern zählen alle von uns getesteten Luftentfeuchtungsgeräte. Ihr Funktionsprinzip kann gut mit einem Kühlschrank verglichen werden. Bei einem Kühlschrank komprimiert ein Kompressor ein Kühlmittel. Nach der Kompression wird das Kühlmittel mit Druck durch eine Drossel gedrückt und es kann expandieren. Durch die Expansion sinkt die Temperatur des Kühlmittels stark ab. Das nun kalte Kühlmittel entzieht dem Kühlschrank und den Lebensmitteln darin, die Wärme. Nach demselben Prinzip funktionieren die Luftentfeuchtungsgeräte, mit dem Unterschied dass nicht das Essen abgekühlt wird, sondern eine Platte. An dieser abgekühlten Platte kann das Wasser aus der Luft kondensieren und in den Wassertank des Gerätes abrinnen. Wichtig ist bei Luftentfeuchtungsgeräte, dass die Platte und die dahinter liegende Kühlschlange nicht vereisen, denn das könnte zu Beschädigungen und Undichtigkeit führen.

Die Absorptionsentfeuchter und Absorptionsenfeuchter haben beide eine Substanz im Inneren die der Luft die Feuchtigkeit entziehen kann. Das ist meistens ein Gel oder Kügelchen (z.B. Silikatkügelchen). Der Nachteil dieser Entfeuchter ist, dass diese Substanz in regelmäßigen Abständen regeneriert werden muss. Die Kügelchen müssten also in regelmäßigen Abständen ausgeheizt werden. Dieser Abstand ist aber nur schwer vorherzusagen, was ihre Anwendung verkompliziert.

Luftentfeuchtungsgeräte – Worauf muss ich beim Kauf achten?

Vor einem Kauf sollte abgeklärt werden, wo und wie die Luftentfeuchtungsgeräte eingesetzt werden sollen. Ist es notwendig das Gerät das ganze Jahr laufen zu lassen um den Keller zuverlässig zu entfeuchten, ist also ein Dauerbetrieb notwendig? Oder genügt es, das Gerät nur im Winter im Schlafzimmer aufzustellen. Für jede dieser Anwendungen ist jeweils ein anderes Anforderungsprofil an das Gerät gestellt. Im Keller muss einfach viel Feuchtigkeit zuverlässig und möglichst energiesparend aus der Raumluft zu entfernen. Im Schlafzimmer hingegen sollte das Gerät möglichst effizient arbeiten um die Laufzeit zu reduzieren, und gleichzeitig sollte die Geräuschemission möglichst gering sein um nicht für schlaflose Nächte zu sorgen.

Der wichtigste Anforderungspunkt – die maximale Raumgröße die ein Luftentfeuchtungsgeräte zuverlässig entfeuchten kann. Für die Entfeuchtung eines großen Raums wird ein Gerät mit stärkerem Ventilator und auch einer nicht zu geringen Entfeuchtungsleistung benötigt. Doch damit steigen auch die Kosten des Luftentfeuchters. Bei kleineren Räumen reichen oft schon günstigere Geräte mit einem schlechteren Ventilator und einer geringeren Entfeuchtungsleistung.

Die erforderliche Entfeuchtungsleistung hängt nicht nur von der Raumgröße ab, sondern auch von der Menge an Feuchtigkeit die aus der Luft entfernt werden soll. Bei sehr feuchten Räumen, wie es oft in alten Kellern der Fall ist, ist eine größere Entfeuchtungsleistung notwendig. Dafür sind billige Luftentfeuchtungsgeräte nicht ausreichend und es müsste ein zweites oder gar drittes Gerät aufgestellt werden. Mehrere kleine Geräte arbeiten dabei viel ineffizienter als ein größeres Gerät.

Jetzt zu den Luftentfeuchter Bestseller gelangen!

 

Die Kapazität des Wassertanks sollte nicht vernachlässigt werden. Denn je größer der Tank ist, desto länger kann das Gerät laufen ohne den Tank leeren zu müssen. Nicht alle Luftentfeuchtungsgeräte verfügen über eine automatische Abschaltung wenn der Tank voll ist. Deswegen sollte bei diesen Geräten immer ein Auge darauf geworfen werden, um nasse Fußböden zu vermeiden. Gerade in den erste Stunden wird der Raumluft viel Feuchtigkeit entzogen und der Wassertank kann sehr schnell voll sein. Bei Geräten die eine automatische Abschaltung verbaut haben, ist die Gefahr des Überlaufens nicht gegeben. Viele Hersteller haben dieses Problem bedacht und haben zusätzlich zum internen Wassertank auch einen Schlauchanschluss verbaut, der einen unbeaufsichtigten Dauerbetrieb des Gerätes ermöglicht, ohne ständig den Wassertank ausleeren zu müssen.

Ein weiterer wichtiger Punkt auf den bei einem Kauf geachtet werden sollte, ist die maximale Lautstärke die durch den Betrieb der Luftentfeuchtungsgeräte entsteht. Wenn es bei Kellern, Garagen oder Baustellen das unwichtigste Kriterium für einen Kauf ist, so ist es im Schlafzimmer oder Wohnzimmer doch fast das wichtigste. Wenn kein entspannter Fernsehabend mehr möglich ist, oder an Schlaf gar nicht mehr gedacht werden kann, dann erzeugen die Luftentfeuchtungsgeräte mehr Frust als Nutzen. Deswegen sollte, je nach Anwendungsbereich auch die maximale Lautstärke in die Kaufentscheidung eingebunden werden.

Der letzte, für eine Kaufentscheidung wichtige, Punkt ist der Stromverbrauch. Gerade wenn das Luftentfeuchtungsgeräte im Dauerbetrieb eingesetzt werden soll, kann ein zu hoher Stromverbrauch schnell zu einem nicht bedachten und erheblichen Kostenfaktor werden. Die Top 5 der Geräte in unserem Test haben einen durchschnittlichen bis geringen Stromverbrauch. Das letzte Gerät hat einen fast doppelt so hohen Verbrauch, was auf die hohe Leistung und den eher professionellen Verwendungszweck zurückzuführen ist.

Oft bieten Hersteller in Ihren Geräten zusätzliche Features an. Das kann eine Zeitschaltuhr sein, um die Betriebszeiten des Gerätes begrenzen zu können. Oder eine automatische Enteisungsfunktion die den Kühlkreislauft schützt und so Beschädigungen vermeidet. Diese Features können die Kaufentscheidung vereinfachen wenn man sich zwischen zwei Geräten nicht entscheiden kann. Wichtig ist aber, dass man nicht diese Features zum Hauptentscheidungsgrund werden lässt, denn dann kann es sehr leicht zu einem Fehlkauf kommen. 

Luftentfeuchtungsgeräte – Fazit 

Wenn man mit zu hoher Luftfeuchtigkeit in Innenräumen zu kämpfen hat, sind Luftentfeuchtungsgeräte die beste Wahl. Sie sind überall einsetzbar. Dabei ist es egal ob sie im feuchten Keller, dem Bad oder im Schlafzimmer aufgestellt werden. Bei dem Kauf sollten Sie genau wissen welche Anforderungen Sie an das Gerät stellen, denn nicht alle Geräte sind für jeden Einsatzort geeignet. Ob ein flüster-leiser oder ein lauter Luftentfeuchtungsgeräte in einem Keller aufgestellt wird, macht keinen Unterschied. In einem Schlafzimmer allerdings schon! Oder mit einem Kleinraum-Gerät einen ganzen Keller mit 80 m² oder mehr entfeuchten zu wollen, wird nur selten Früchte tragen. Für große Räume werden leistungsstarke Entfeuchter benötigt. Sie sind einfach und robust aufgebaut und verrichten ihren Dienst immer zuverlässig.

Mit Luftentfeuchtungsgeräte entfernen Sie kinderleicht die Ursache für Schimmel und muffeligen Geruch aus Ihrem Haushalt. Sie beseitigen sicher und effizient die hohe Gesundheitsgefahr die von Schimmel ausgeht. Sie müssen keinen unnötigen Gedanken an die Luftentfeuchtungsgeräte verschwenden, weil diese von selbst und vollautomatisch die Feuchtigkeit aus der Luft entfernen. Luftentfeuchtungsgeräte sind der Beste Weg um gefährlichen und hässlichen Schimmel für Immer aus Ihrer Wohnung zu verbannen.

Zu den Vorteilen von Luftentfeuchtungsgeräte zählen:

  • einfach Aufzustellen
  • einfach zu Bedienen
  • vielfältige Produktpalette von klein bis groß
  • können auch ohne weiteres im Dauerbetrieb eingesetzt werden
Wenn Sie sich über die Anforderungen im Klaren sind, steht einem erfolgreichem Kauf nichts mehr im Weg! Die beste Möglichkeit, sich einen Überblick über den Markt und die Top Luftentfeuchtungsgeräte zu verschaffen bietet unser Produktvergleich. Wir haben alle getesteten Luftentfeuchtungsgeräte ausführlich unter die Lupe genommen, um Ihnen hier einen Vergleich der TOP 6 der Luftentfeuchtungsgeräte vorstellen zu können. Damit finden Sie garantiert den besten Luftentfeuchtungsgeräte für Ihre Anforderungen.

Jetzt zu den Luftentfeuchter Bestseller gelangen!