Home / Luftentfeuchter Keller

Luftentfeuchter Keller

Luftentfeuchter KellerWenn im Keller die Feuchtigkeit überhand-nimmt, sollte ein Luftentfeuchter Keller eingesetzt werden. Gerade wenn im Keller die Wände oder der Boden feucht sind, sind die Entfeuchter echte Retter. Sie reduzieren zuverlässig die Luftfeuchtigkeit und schaffen so ein angenehmes Raumklima und reduzieren die Gefahr von Schimmelbildung.

Welche Luftentfeuchter können als Luftentfeuchter Keller eingesetzt werden? Es ist nicht wichtig welcher Luftentfeuchter genutzt wird, sondern ob dieser alle erforderlichen Eigenschaften aufweist, die ein Luftentfeuchter Keller haben muss. Nur dann ist eine gute Entfeuchtungswirkung zu erzielen. Wenn ein komplett ungeeigneter Luftentfeuchter verwendet wird, kann es dennoch zu Schimmelbildung kommen, weil nicht ausreichend Wasser aus der Luft entfernt wurde. Andere Eigenschaften wie die Lautstärke im vollen Betrieb oder das Wassertankvolumen können nur nebensächlich behandelt werden.

Alle wichtigen Punkte die bei einem Luftentfeuchter Keller beachtet werden sollten, haben wir hier in diesem Artikel gesammelt. Und außerdem stellen wir auch eine Alternative vor für einen Luftentfeuchter Keller vor.

Jetzt zu den Luftentfeuchter Bestseller gelangen!

Luftentfeuchter Keller – Auf was sollte man achten?

Ein Luftentfeuchter Keller zählt zu den Kondensationsentfeuchtern. Sie funktionieren also nach dem Kondensationsprinzip. Die Luft, die es zu entfeuchten gilt, wird mittels eines Ventilators in den Luftentfeuchter eingezogen. Im Gerät befindet sich eine gekühlte Platte an der die Feuchtigkeit aus der Raumluft kondensieren kann. Um die Platte soweit abzukühlen, um eine Kondensation der Luft zu ermöglichen, wird nach demselben Prinzip wie in einem Kühlschrank gearbeitet. Ein Kompressor verdichtet ein Kühlmittel, das dann die Platte abkühlt. Um richtig zu arbeiten benötigt ein Luftentfeuchter Keller also Strom. Dieser Strom treibt den Kompressor für die Kühlung und den Ventilator um die Luft in den Luftentfeuchter einzubringen. Je nach Ventilator- und Kompressorleistung braucht das Gerät mehr oder weniger Strom.

Um den richtigen Luftentfeuchter Keller kaufen zu können, sollten Sie einige wichtige Punkte beachten. Diese sind:

  • Wie groß ist der zu entfeuchtende Keller?
  • Wie feucht ist der Keller?
  • Soll das Gerät im Dauerbetrieb oder nur einmalig eingesetzt werden?
  • Zum ersten Punkt: Wie groß ist der zu entfeuchtende Keller?

    Warum ist das wichtig? Nun einfach weil je nach Größe des Kellers, die Umwälzleistung des Ventilators stimmen muss. Als Leistungsmerkmal wird hier die maximale Raumgröße hergenommen. Eine große maximale Raumgröße bedeutet der Luftentfeuchter Keller hat eine hohe Umwälzleistung und eine kleine maximale Raumgröße bedeutet der Luftentfeuchter Keller hat eine kleinere Umwälzleistung.

    Bei einem großen Keller muss ein sehr großes Luftvolumen umgewälzt werden, um eine ausreichende Entfeuchtung zu gewährleisten. Wenn ein zu schwaches Gerät eingesetzt wird, kann die Entfeuchtung unzureichend sein. Ist das der Fall, so ist der Kampf gegen die unerwünschte Feuchtigkeit schon verloren. Bei einem kleinen Keller ist die maximale Raumgröße weniger von Belang.

    Der zweite Punkt: Wie feucht ist der Keller?

    Je nach vorherrschender Luftfeuchtigkeit muss mehr oder weniger stark entfeuchtet werden. Auch die Ursache ist dabei wichtig. Wenn es durch einen einmaligen Wasserrohrbruch zu feuchten Wänden und Böden gekommen ist, muss zwar einmalig viel Wasser aus der Luft entfernt werden, aber dabei ist die Geschwindigkeit doch unwichtig. Trocken werden sollte es. Ist aber ein baulicher Mangel die Ursache für die hohe Luftfeuchtigkeit und die feuchten Wände, sollte ein sehr leistungsstarker Luftentfeuchter Keller angeschafft werden. Vor allem wenn es nicht möglich ist den baulichen Mangel schnellstmöglich zu beheben.

    Zum dritten Punkt: Soll das Gerät im Dauerbetrieb oder nur einmalig eingesetzt werden?

    Ein Luftentfeuchter Keller kann entweder einmalig eingesetzt werden, um nach einer Überschwemmung des Kellers oder einem Rohrbruch die eingedrungene Feuchtigkeit zu entfernen. Oder er wird im Dauerbetrieb eingesetzt um die immer wieder, durch einen baulichen Mangel, eindringende Feuchtigkeit aus dem Keller zu entfernen. Je nachdem wie der Luftentfeuchter Keller eingesetzt wird, spielt sein Stromverbrauch eine große Rolle. Für einen kurzen Einsatz kann der Stromverbrauch vernachlässigt werden, sollte der Luftentfeuchter Keller aber im Dauerbetrieb eingesetzt werden, ist der Stromverbrauch ein wichtiger Punkt. Weil der Luftentfeuchter Keller dann ja immer Strom verbraucht. Wenn nun ein sehr stromhungriger Entfeuchter angeschafft wurde, können die zusätzlichen Kosten durch den Stromverbrauch doch sehr hoch ausfallen.

    Daneben sind die restlichen Eigenschaften wie das Volumen des Wassertanks oder der im Betrieb entstehende Lärm. Diese sind für den Einsatz im Keller eher nebensächlich. Weil der Wassertank bei so gut wie jedem Gerät einfach durch den Schlauchanschluss umgangen werden kann. Das Betriebsgeräusch stört im Keller auch nur kaum.

    Alternative Bauentfeuchter?

    Alternativ zu herkömmlichen Entfeuchtungsgeräten, könnte im Keller auch ein Bauentfeuchter als Luftentfeuchter Keller eingesetzt werden. Der größte Vorteil eines Bauentfeuchters ist seine hohe Leistung. Er kann in allen wichtigen Eigenschaften punkten. Ein Bauentfeuchter verfügt über eine sehr hohe Umwälzleistung und über eine sehr hohe Entfeuchtungsleistung. Der Nachteil ist allerdings, dass ein Bauentfeuchter sehr viel Strom verbraucht. Teilweise ist sein Stromverbrauch um das doppelte höher als bei einem herkömmlichen Entfeuchter. Damit ist er nicht so gut für einen Dauereinsatz geeignet.

    Luftentfeuchter Keller – Wie richtig einsetzten?

    Bei dem Einsatz eines Luftentfeuchter Keller sollten einige Dinge beachtet werden. Wenn vorhanden, sollten Sie unbedingt den Schlauchanschluss am Luftentfeuchter Keller verwenden. Damit kann der Luftentfeuchter Keller unbeaufsichtigt laufen, ohne dass ständig der Wassertank entleert werden muss. Es sollten auch unbedingt alle Türen im Keller geöffnet bleiben und der Entfeuchter sollte so mittig wie möglich aufgestellt werden. Nur dann ist gewährleistet, dass der Luftentfeuchter Keller auch wirklich den ganzen Keller entfeuchten kann. Gelegentlich sollten auch alle entlegenen Ecken überprüft werden, damit nicht doch Feuchtigkeit verbleiben kann.

    Luftentfeuchter Keller – Fazit

    Um einen Luftentfeuchter Keller richtig anzuschaffen und einzusetzen sind einige Dinge zu beachten. Vor dem Kauf sollten gründlich alle wichtigen Parameter abgeklärt werden. Diese sind:

    • Die maximale Raumgröße
    • Die Entfeuchtungsleistung

    Weniger wichtig ist der Stromverbrauch des Luftentfeuchter Keller. Und eher unwichtig sind Geräuschentwicklung und Wassertank.

    Diese Einteilung nach wichtig und unwichtig ist aus folgenden Gründen so gewählt: Im Keller ist es sehr wichtig die Feuchtigkeit schnellstmöglich zu entfernen. Deswegen ist die Leistung des Luftentfeuchter Keller sehr wichtig. Je nach Einsatzdauer, ist der Stromverbrauch auch ausschlaggebend. Wenn der Entfeuchter im Dauerbetrieb eingesetzt wird, sollte der Stromverbrauch möglichst niedrig sein. Das Wassertankvolumen wird so gut wie immer durch den Schlauchanschluss umgangen und im Keller stört das Betriebsgeräusch nur selten.Alternativ könnte auch ein Bauentfeuchter im Keller eingesetzt werden, weil sie viel mehr Leistung bieten als herkömmliche Entfeuchter und Luftentfeuchter Keller. Aber die Bauentfeuchter brauchen deutlich mehr Strom als normale Luftentfeuchter, auf das sollte geachtet werden.

    Jetzt zu den Luftentfeuchter Bestseller gelangen!