Home / Elektrischer Luftentfeuchter

Elektrischer Luftentfeuchter

elektrischer LuftentfeuchterMan kann die elektrischer Luftentfeuchter auf dem Markt in zwei Kategorien einteilen: Jene für den privaten Gebrauch und die für industrielle Bedürfnisse. Die industriellen Entfeuchter sind sehr kostenintensiv und deshalb nicht für einen privaten Haushalt geeignet. Die meisten Luftentfeuchter elektrisch betrieben. Doch da bleibt noch die Frage wie funktionieren sie? Und auf was sollte ich achten, wenn ich mir einen elektrischer Luftentfeuchter kaufen möchte?

Deswegen gehen wir in diesem Artikel genauestens auf die verschiedenen Arten und die Funktionsweise von elektrischer Luftentfeuchter ein. Wir zeigen Ihnen auch auf was Sie bei einem elektrischer Luftentfeuchter achten sollten, um das beste Gerät für Ihre Anforderungen zu finden. Denn Sie sollten nicht einfach nur auf die Entfeuchtungsleistung achten. Es gibt noch einige Kriterien mehr, die Sie beachten sollten. Sonst kann es nach dem Einkauf zu einem bösen Erwachen kommen. Das können Sie garantiert verhindern, wen Sie sich diesen Artikel aufmerksam durchlesen und die Informationen darin berücksichtigen.

Elektrischer Luftentfeuchter – Wie funktionieren sie?

Das wichtigste Ziel eines elektrischer Luftentfeuchter ist es die Raumluft von überschüssiger Feuchtigkeit zu befreien. Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit für einen kurzen Zeitraum erzeugt ein unangenehmes Raumklima. Wenn die Luftfeuchtigkeit über einen längeren Zeitraum hoch bleibt, entsteht ein muffeliger Geruch. Und wenn die Luftfeuchtigkeit über einen sehr langen Zeitraum erhalten bleibt, beziehungsweise immer wieder kehrt, kommt es zu einer Schimmelbildung. Diese Schimmel ist nicht nur unschön anzusehen, sondern auch eine sehr ernste Gesundheitsgefahr für alle Bewohner. Besonders junge und alte Menschen spüren die Auswirkungen des Schimmels. Zu den häufigsten Symptomen zählen:

  • Atemwegsbeschwerden
  • Wiederholende und andauernde Kopfschmerzen
  • Schnupfen
  • Husten
  • Schlafstörungen
  • Brennende Augen

Falls Sie in Ihrer Wohnung Schimmel entdecken und über eines oder mehrere der oben genannten Symptome aufzeigen, sollten Sie schnellstens die Wohnung verlassen und einen Schimmel-Beseitigung-Profi engagieren. Nach einer erfolgreichen Entfernung des Schimmels aus Wohnung, Kleiderstücken und Polstermöbel, sollten Sie dafür Sorge tragen, dass es zu keiner weiteren Schimmelbildung kommt. Dabei sind elektrischer Luftentfeuchter die beste und effizienteste Wahl.

Um die Luftfeuchtigkeit zu reduzieren, und Schimmelbildung erfolgreich zu vermeiden, benutzen elektrischer Luftentfeuchter sowie auch andere Luftentfeuchter eines von 3 Prinzipien:

  • Kondensationsprinzip
  • Adsorptionsprinzip
  • Absorptionsprinzip

Das Adsorptionsprinzip wird primär von Luftentfeuchtern eingesetzt die ohne Strom funktionieren. Dabei nimmt ein Adsorptionsmittel die Feuchtigkeit aus der Luft auf und speichert sie in seinem Inneren, wie z.B. ein Auto Entfeuchter.

Die Absorptionsentfeuchter werden hauptsächlich im industriellen Maßstab eingesetzt. Sie werden dazu genutzt um die Luft von Hallenbädern oder Reinräumen zu entfeuchten. Erwartungsgemäß liegen die Anschaffungskosten solcher industrieller Entfeuchter weit über den 10.000€. Das macht sie für Privatnutzer nicht nur unerschwinglich, sondern auch unsinnig. Die Leistung dieser Entfeuchter liegt um ein Vielfaches höher als bei einem elektrischer Luftentfeuchter für den Privathaushalt.

Jetzt zu den Luftentfeuchter Bestseller gelangen!

 

Aber wie funktioniert ein elektrischer Luftentfeuchter nun? Das Prinzip ist denkbar einfach. Im Grunde funktionieren sie wie ein Kühlschrank. Ein Kompressor betreibt einen Kühlkreislauf, der eine Platte abkühlt. Auf dieser abgekühlten Platte Kondensiert nun das Wasser aus der Luft. Somit wird die Luftfeuchtigkeit verringert. In einem elektrischer Luftentfeuchter wird auch immer ein Wassertank verbaut, der das kondensierte Wasser aufnimmt. Solange der Wassertank nicht voll ist, kondensiert der elektrischer Luftentfeuchter weiterhin Wasser. Wenn der Wassertank gefüllt ist, muss das Wasser darin entleert werden. Viele Hersteller verbauen in ihren elektrischer Luftentfeuchter eine Abschaltautomatik, wenn der Wassertank gefüllt ist, das verhindert ein ungewolltes überlaufen des kondensierten Wassers und ein überschwemmen des Raumes. Einige Geräte verfügen auch über eine Zusatzausstattung. Dazu zählt: eine Zeitschaltuhr, die die Betriebszeiten genau festlegen, damit der Entfeuchter elektrisch nicht zu viel Strom braucht oder in der Nacht den Schlaf verhindert. Oder ein Hygrometer mit dem man die genaue Zielluftfeuchtigkeit einstellen kann, und der elektrischer Luftentfeuchter automatisch arbeitet bis diese Luftfeuchtigkeit erreicht wurde.

Elektrischer Luftentfeuchter – Auf was Sie achten sollten

Um die Vielzahl verschiedener elektrischer Luftentfeuchter unterscheiden zu können, müssen einige technische Eigenschaften ausgewählt werden. Diese sollten alle relevanten Details eines Luftentfeuchters elektrisch betrieben wird umfassen. Um eine klare Einschätzung zu treffen, wurden in unserem Test folgende Funktionen berücksichtigt:

  • maximale Raumgröße
  • Entfeuchtungsleistung
  • Wassertankvolumen
  • Elektrische Leistung
  • Geräuschentwicklung

Nun wird auf alle wichtigen Funktionen eines elektrischer Luftentfeuchter einzeln eingegangen. Je nach der Leistung des in dem Gerät verbauten Ventilators kann ein Luftentfeuchter elektrisch mehr oder weniger Luft umwälzen. Damit steigt und sinkt die maximale Raumgröße, die das Gerät entfeuchten kann. Die Entfeuchtungsleistung ist das aussagekräftigste Kriterium. Wenn ein leistungsfähiger Kompressor und ein effizienter Kondensator verbaut sind, hat der elektrischer Luftentfeuchter eine hohe Entfeuchtungsleistung. Das Wassertankvolumen gibt an wie viel Wasser der in dem Gerät verbaute Wassertank aufnehmen kann. Dieses Volumen ist wichtiger, als es im ersten Anschein aussieht. Wenn ein Luftentfeuchter elektrisch betrieben wird, im Dauerbetrieb genutzt wird, kann der eingebaute Wassertank schnell voll sein und das Gerät schaltet ab. Um das zu verhindern, muss der Tank des elektrischer Luftentfeuchter rechtzeitig entleert werden. Je größer nun der Wassertank ist, desto länger kann der Luftentfeuchter ohne Entleerung laufen. Die von dem elektrischer Luftentfeuchter aufgenommene elektrische Leistung hängt stark von der Entfeuchtungsleistung ab. Je größer die Entfeuchtungsleistung, desto mehr Energie benötigt der Entfeuchter. Profigeräte können teilweise immense Energiemengen brauchen, sie sind aber auch die schnellsten Entfeuchter. Je nach Einsatzort ist auch die Geräuschentwicklung im Betrieb eines elektrischer Luftentfeuchter ausschlaggebend. Gerade in Schlafzimmern oder im Wohnzimmer darf der Entfeuchter elektrisch nicht zu viel Lärm erzeugen.

Elektrischer Luftentfeuchter – Fazit

Ein elektrischer Luftentfeuchter hilft zuverlässig dabei, den Grund für einen komischen Geruch und den Hauptgrund für Schimmel in einer Wohnung zu beseitigen. Denn er verringert die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung. Das geschieht je nach Luftentfeuchter nach einem von 3 Prinzipien. Dem Kondensationsprinzip, dem Adsorptionsprinzip oder dem Absorptionsprinzip.

Für den Einsatz eines Luftentfeuchters elektrisch betrieben in einem Privathaushalt wird in den meisten Fällen ein Kondensationsentfeuchter verwendet. Dieser kühlt eine Platte an der das Wasser aus der Luft kondensieren kann. Dieses kondensierte Wasser wird in einen Wassertank geleitet und dann manuell entsorgt, oder über einen Schlauchanschluss direkt entsorgt. Um die Platte abzukühlen und die Raumluft durch den elektrischer Luftentfeuchter zu leiten verbraucht er natürlich auch Strom. Je leistungsfähiger der Entfeuchter ist, desto mehr Strom verbraucht er. Der durch den Betrieb entstehende Lärm sollte nicht vernachlässigt werden. Denn der elektrischer Luftentfeuchter kann, bei einem zu lauten Gerät, im Schlafzimmer den Schönheitsschlaf sehr gut verhindern.

Jetzt zu den Luftentfeuchter Bestseller gelangen!